Derzeit kein Judo-Training

Liebe Judoka, liebe Eltern, leider sind wir aufgrund der wieder enorm steigenden Corona-Infektionen erneut gezwungen, den Trainingsbetrieb bis auf weiteres auszusetzen. Wir bedauern dies sehr, wir hatten uns sehr gefreut, als es nach den Sommerferien endlich wieder losging. Aber wir hoffen, dass ihr in der aktuellen Situation Verständnis dafür habt. Damit wir aber ein wenig in Kontakt und in Übung bleiben, werden wir euch ab und zu über die WhatsApp-Gruppe per Video oder per Foto eine Judo-Challenge senden, die ihr zu Hause ausprobieren könnt.

Wir hoffen, wir sehen uns möglichst bald wieder auf der Matte!

Training startet wieder am 21.8.

Liebe Judoka, liebe Judo-Eltern,

nach der langen Zwangspause soll es am Freitag, 21.8. endlich wieder losgehen mit einem regelmäßigen Judotraining.

Natürlich stellt sich vor dem aktuellen Infektionsgeschehen direkt die Frage nach einem angemessenen Infektionsschutz für die Trainingsteilnehmer, insbesondere bei einer Kontaktsportart wie Judo es nun einmal ist.

Dazu haben wir uns im Verein, aber auch der Saarländische Judobund, viele Gedanken gemacht. Letzterer hat ein Hygienekonzept ausgearbeitet, welches für uns als Verein die Grundlage der Trainingsgestaltung ist. Diese Konzeption des Saarländischen Judobunds findet ihr HIER.

Grundsätzlich beginnen wir zunächst einmal mit einem judospezifischen Athletik-, Koordinations- und Beweglichkeitstraining, in dem maximal ein bis zwei Partner pro Trainingseinheit vorgesehen sind. Randori, also der Übungskampf im Training, wird vorerst nicht stattfinden. Wir denken, dass wir mit diesen Maßnahmen im Verbund mit den Vorgaben des SJB das Infektionsrisiko minimieren können.

Hygienemaßnahmen

Aber es gibt auch einige Dinge, die die Trainingsteilnehmer tun können oder müssen, um einen guten und möglichst sicheren Ablauf des Trainings zu gewährleisten.

  • Die Judoka erscheinen bereits im Judoanzug zum Training, um ein gemeinsames Umziehen in den Umkleiden zu vermeiden.
  • Die Anzüge werden vor jedem Training gewaschen.
  • Vor dem Training werden Hände und Füße gründlich gewaschen.
  • Wer krank ist (auch nur ein bisschen) bleibt bitte zu Hause und kuriert sich aus.

Trainingszeiten

Weiterhin ändern sich die Trainingszeiten geringfügig, da wir zwischen Kinder- und Erwachsenentraining etwas Zeit brauchen, um eventuell eine Reinigung der Matten oder ähnliche Hygienemaßnahmen durchzuführen:

  • Das Kindertraining beginnt wie gewohnt um 18:00 Uhr, endet aber bereits um 19:15 Uhr.
  • Das Erwachsenentraining beginnt wie gewohnt um ca. 19:30 und endet ca. um 20:45 Uhr

Bei Änderungen im Trainingsbetrieb werden wir euch über unsere Vereinshomepage und die Facebook-Seite auf dem Laufenden halten.

Wir freuen uns sehr, euch bald möglichst zahlreich wieder im Dojo begrüßen zu dürfen.

Bleibt gesund und bleibt fit,

Euer Judo Club Gersheim

Bis auf weiteres kein Training

Wegen der Corona-Pandemie fällt das Training bis auf weiteres aus. Wir werden auch so lange keine Beiträge mehr einziehen, bis der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Kommt alle gesund und einigermaßen fit durch diese Ausnahmesituation! Wir freuen uns darauf, wenn sie irgendwann mal überwunden ist und wir euch wieder zum Judo-Training begrüßen können!

Kyu-Prüferlizenz-Lehrgang 2020/1

Der SJB bietet im Rahmen der Fort- und Weiterbildung einen Lehrgang zum Thema Kyu-Prüfungsordnung des Deutschen Judo-Bundes an. Es werden alle Prüfungsfächer (Vorkenntnisse, Falltechniken, Stand-Bodentechniken, Anwendungen, judobezogene Selbstverteidigung, Kata, Theorie und Übungsformen) ausführlich vorgestellt und auf prüfungsrelevante Kriterien der einzelnen Kyu-Grade hingewiesen. Ich bitte daher alle Trainer und Prüfer an diesem Lehrgang teilzunehmen um die Kyu-Prüferlizenz neu zu erwerben, oder bestehende Lizenzen zu verlängern, da nur Kyu-Prüfungen von lizenzierten Kyu-Prüfern (Vorgabe des DJB) anerkannt werden.

>>> Details

Dan-Prüfung im SJB (1. Halbjahr 2020)

Der Saarländische Judo-Bund e.V. führt im 1. Halbjahr 2020 wieder eine Dan-Prüfung mit den entsprechenden Dan-Vorbereitungslehrgängen durch. Die Vorbereitungslehrgänge werden vom Lehr- und Prüfungsreferenten des SJB organisiert und geleitet. Bei Bedarf wird er dabei von weiteren Referenten unterstützt. Als Grundlagen zur Durchführung der korrekten Anmeldungen, Vorbereitungslehrgängen und Dan-Prüfung dient die PO des DJB. Es wird von den Prüflingen erwartet, dass sie sich auf die Lehrgänge und Prüfung gewissenhaft vorbereiten.

>>> Details

>>> Anmeldeformular zur DAN-Prüfung