Sie sind hier: Nachrichten  
 NACHRICHTEN
Bilder
40 Jahre JCG

GERSHEIMER SCHWERGEWICHTE SIND UNSCHLAGBAR
 

10.8.2012 - Kurz nach der Sportlerehrung für die Saison 2011 melden sich die Gersheimer Judoka wieder auf der Kampffläche und mit Medaillen zurück. In Wemmetsweiler wurden die diesjährigen Saarlandmeisterschaften der Männer und Frauen als auch die offenen Saarlandmeisterschaften der Senioren ausgetragen.

Am Start für den JC Gersheim:
Manuel Lizzi, -81kg (Herren)
Wieland Weiser, -100kg (Senioren)
Daniel Thomann, +100kg (Herren & Senioren)

Leider musste das Team auf die Unterstützung von Michael Thomann, der in der Klasse bis 100kg bei den Herren letztes Jahr den Titel erkämpfte, verzichten. Als Erster ging Manuel an den Start. In der Königsklasse -81kg war es im Vorjahr für den Neuling schon schwierig Fuß zu fassen. Das Ziel unseres Jungsporns: Erfahrung sammeln. Und das konnte er ordentlich. In seinem Pool traf er unter anderem auf den späteren Saarlandmeister Florian Penth und konnte hier erste taktische Spitzfindigkeiten ausprobieren und viel lernen. Obwohl von Manuel kein Punkt erkämpft werden konnte hatte er Spaß am Wettkampf und freut sich auf kommende Herausforderungen.

Unserem zweiten Vorsitzenden, Wieland Weiser, wurden die Anstrengungen nach kurzen Kämpfen vergoldet – Saarlandmeister in seiner Gewichts- und Altersklasse.
Nachdem Trainer Daniel Thomann im letzten Jahr nach einer Verletzungspause nur den zweiten Platz erreicht hatte galt es dieses Mal wieder Land gut zu machen. Die ersten Kämpfe bestritt der Danträger bei den Aktiven – das Resultat: ein Ippon nach dem anderen. Patrick Tietze, Saarlandmeister aus der letzten Saison, war vor Kampfbeginn noch sehr zuversichtlich, dass er den Titel auch dieses Jahr wieder mit nach Hause nehmen würde. Diese Zuversicht muss er nun im kommenden Jahr wieder aufkeimen lassen, denn gegen den Walsheimer hatte er nicht den Hauch einer Chance.

Nachdem der Titel bei den Aktiven eingetütet war ging es im Schwergewicht auch bei den Senioren weiter. Auch hier konnte Daniel nicht gebremst werden, weitere Ippons folgten. Schlussendlich bestritten die beiden Senioren vereint mit Senioren von Quierschied noch die Mannschaftsmeisterschaft. Auch hier konnten sich die Judoka aus dem Bliestal durchsetzen und nahmen eine weitere médaille d´or mit nach Hause. Für den Trainer eine traumhafte Bilanz, an einem Tag drei Goldmedaillen erkämpft, das lässt den verpassten Titel aus dem Vorjahr vergessen. Fünf von sechs Kämpfen vorzeitig mit Ippon entschieden und ein Kampf mit Waza-Ari über die volle Zeit – das ist eine starke Leistung, meinte Thomann. „Für nächstes Jahr“, so der O-Ton der Kämpfenden „versuchen wir eine Gersheimer Mannschaft zu stellen.“ Mit der Teilnahme von weiteren Trainingsbesuchern wird für die kommende Saarlandmeisterschaft gerechnet.




Junge Judokas stellen sich ihren Herausforderungen | Impressionen von der 40-Jahr-Feier